Shōjo Manga: Die Freundin der Hexe #2 (Abschlussband)

Shōjo Manga: Die Freundin der Hexe #2, ISBN 9783842049123
Autorinnen: Asako Yuzuki, Ayuko

Übersetzt von: Hana Rude

Softcover: 192 Seiten

Verlag: Tokyopop

Auflage: 1 (2019)

ISBN-13: 9783842049123

Vom Hersteller empfohlenes Alter:
ab 13 Jahren

Preis: 6,50 EUR

Darum geht‘s

Lisa hat die Prinzessin noch immer nicht gefunden und die Zeit läuft ihr davon. Doch es kommt noch schlimmer, denn sie verliebt sich in Tokieda und bricht damit das Tabu in der Unterwelt. Die Königsfamilie beraubt sie ihrer Kräfte und nun steht Lisa vor der Wahl: Gibt sie ihre Liebe auf, um die Unterwelt zu retten oder bleibt sie bei ihm? Zum Glück weicht ihre Freundin Soyo nicht von ihrer Seite.

Achtung Spoiler: Bei meiner Buchbesprechung gehe ich davon aus, dass ihr die vorhergehenden Bände gelesen habt.

Wenn du den ersten Band noch nicht kennst, findet du hier meine Rezension zum Shōjo Manga Die Freundin der Hexe #1.

Umsetzung

Was ist so falsch daran, nur die Zweitbeste zu sein?! Allein das ist doch schon eine enorme Leistung, Mann!

Asako Yuzuki, Ayuko: Die Freundin der Hexe #2, 2019, Seite 70

Die Geschichte geht ernst weiter. Karens Mutter liebt ihre Tochter, hat es ihr aber nie richtig gesagt oder spüren lassen. Und je mehr sich Karen abmüht, umso frustrierter und feindseliger wird sie. Gerade Neid, Eifersucht und Missgunst und ihre zerstörerischen Kräfte spielen in der Geschichte eine große Rolle.

Die Welt ist voller guter Dinge.

Asako Yuzuki, Ayuko: Die Freundin der Hexe #2, 2019, Seite 46

Gutes entsteht nicht aus sich selbst heraus. Es braucht dazu Menschen, die es in die Welt tragen. Doch auch hier gibt es hoffnungsvolle Momente: Es gibt solche Menschen bereits. Man muss sich diese nur zum Vorbild nehmen.

Das ist die Magie, die jedes Menschenmädchen in sich trägt… Einsicht und Mitgefühl.

Asako Yuzuki, Ayuko: Die Freundin der Hexe #2, 2019, Seite 59

Ganz besonders gefällt mir Aussicht darauf, dass wir unser Leben anders gestalten könnten. Was macht es, nur der zweitbeste zu sein? Warum sollen wir nicht hin und wieder verrückt sein oder schräge Hobbies haben, die uns glücklich machen?
Dieser Shōjo Manga ist ein Plädoyer dafür genauso zu sein, wie wir sein wollen und andere Menschen darin zu bestärken, dass sie richtig sind, genauso, wie sie sind.

Und hier die Kurzzusammenfassung

  • tolle Illustrationen
  • klassische Hexengeschichte
  • ernst und lebensnah
  • sympathische Figuren

Meine Meinung

Dieser Shōjo Manga ist einfach toll. Er zeigt ganz klar, wohin Neid und Missgunst führen und genauso zeigt er, wie wichtig es ist, zu sich selbst zu stehen und anderen Menschen Anerkennung und Wertschätzung zu zeigen. Soyo hat sich während der Geschichte am deutlichsten verändert. Aus einem durchschnittlichen Mädchen, das sich aus allem heraushalten will, wird sie zu jemandem, der andere bestärkt für die eigenen Wünsche einzutreten.

5 von 5 Sternen

Weitere Manga findest du in meiner Manga Übersicht.

Kleinen Hexen ab 7 Jahren kann ich die Serie „Flora Flitzebesen“ empfehlen.

*Werbehinweis*
Nach dem Telemediengesetz bin ich verpflichte Links auf Verlage/Shops als Werbung zu kennzeichnen – Affiliate-Links nutze ich nicht. Es spielt keine Rolle, ob ich das Buch selbst gekauft oder als Rezensionsexemplar erhalten habe. Meine Meinung zum Buch ist unabhängig. Die Links sind ein Service, den ich für euch – meine Leser – einbaue.

Auf der Seite von Tokyopop kannst du den Shōjo Manga Die Freundin der Hexe #2 bestellen. Eine Leseprobe gibt es nur zum ersten Band.

Dir hat diese Buchbesprechung gefallen? Dann lass es mich wissen und schenk mir ein „like“. Vielen Dank! 🙂

Diesen Shōjo Manga habe ich gekauft.

Sei der erste, der diesen Beitrag teilt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.