Manga: Café Liebe #3


 
Autorin: Miman

Taschenbuch: 168 Seiten

Verlag: Tokyopop

Auflage: 1 (2019)

ISBN-13: 9783842052277

Vom Hersteller empfohlenes Alter:
ab 15 Jahren

Preis: 6,99 EUR

 

Darum geht es

Sumika hat herausgefunden, dass Kanoko in Hime verliebt ist. Sie befürchtet nun, dass diese Liebe die Harmonie zwischen den „Schülerinnen“ zerstören kann und versucht sich zwischen Kanoko und Hime zu stellen. Gleichzeitig beginnen die Vorbereitungen zur Wahl der „Blume der Liebe“. Alle Schülerinnen bemühen sich nach Kräften von den Gästen unterstützt zu werden.

Achtung Spoiler: Bei meiner Buchbesprechung gehe ich davon aus, dass ihr die vorhergehenden Bände gelesen habt.

Aufmachung des Buches

Der Manga erscheint im Taschenbuchformat. Die ersten Seiten sind farbig bedruckt. Am Ende jedes Bandes meldet sich die Autorin zu Wort und gibt Einblicke in die Entstehung der Geschichte und ihren Alltag als Mangaka.

Umsetzung

Die Schülerinnen sind die Hauptfiguren im Café Liebe. Sie strahlen Glanz und Glorie aus. Um tiefer in der Geschichte versinken zu können, muss man sie also näher kennenlernen. Und dem kommt dieser Band nach, denn eine Nebenfigur, Kanoko, spielt jetzt die Hauptrolle.

Die Fguren sind alle unterschiedlich. Hime wirkt zuerst oberflächlich und selbstbezogen. Doch es gibt Menschen, die ihr wichtig sind. Sie wählt diese nur sehr sorgfältig aus. Kanoko ist sehr schüchtern, sie kann nur mit Hime ohne Schwierigkeiten sprechen. Mitsuki ist gewissenhaft, gar pedantisch, und schert sich nicht darum, was andere von ihr denken. Sie sucht sich ihren Weg. Mai und Sumika sind bisher eher blass geblieben. Ich hoffe, dass sie ebenfalls große Auftritte haben.

Die zwei Gesichter jeder Figur, ihre Sehnsüchte und die opulenten Bilder im Café ziehen mich in ihren Bann.

Und hier die Kurzzusammenfassung

  • Interessante Figuren
  • Gegensätzliche Charaktere
  • Opulente Bilder
  • Auch Nebenfiguren werden vorgestellt

Meine Meinung

Dieser Band widmet sich nun einer Nebenfigur: Kanoko. Man lernt sie besser kennen und taucht damit tiefer in die Geschichte ein. Diese Nähe zu den Figuren ist toll. Die beginnende Wahl zur Blume der Liebe sorgt für Wettbewerb zwischen den Schülerinnen und alle geben sich besondere Mühe, Aufmerksamkeit zu erregen.

4 von 5 Sternen

*Werbehinweis*
Nach dem Telemediengesetz bin ich verpflichte Links auf Verlage/Shops als Werbung zu kennzeichnen – Affiliate-Links nutze ich nicht. Es spielt keine Rolle, ob ich das Buch selbst gekauft oder als Rezensionsexemplar erhalten habe. Meine Meinung zum Buch ist unabhängig. Die Links sind ein Service, den ich für euch – meine Leser – einbaue.

Eine Leseprobe gibt es nur zum ersten Band. Bestellen könnt ihr Café Liebe Band 3 sowohl beim Verlag, als auch beim Buchhändler eures Vertrauens.

Euch hat diese Buchbesprechung gefallen? Dann lasst es mich wissen und schenkt mir ein „like“. Vielen Dank! 🙂

Sei der erste, der diesen Beitrag teilt