Shōjo Manga: Miracle Nikki #1

Buchumschlag zum Shōjo Manga Miracle Nikki #1

Autorin: Mika Sakurano

Übersetzt von: Noreen Adolf

Hardcover: 160 Seiten

Verlag: Tokyopop

Auflage: 1 (2021)

ISBN-13: 9783842067332

Vom Hersteller empfohlenes Alter:
ab 13 Jahren

Preis: 6,99 EUR

Darum geht‘s

Nikki überwand ihre Schüchternheit, als sie ihre Liebe zum Styling entdeckte. Sie stellt Outfits für andere Menschen zusammen, weil sie diese glücklich machen möchte. Königin Nanari hat Nikki durch einen Zauber nach Miraland geholt, weil diese das Land verändern soll. Mehr erfährt Nikki nicht. Gemeinsam mit ihrem Kater Momo macht sie sich auf, ein Land zu entdecken, indem alles durch Stylingwettbewerbe entschieden wird.

Umsetzung

Dieser Shōjo Manga punktet mit detailreichen und wunderschönen Illustrationen. Die verschiedenen Outfits und Kleidungsstile der einzelnen Königreiche kommen zur Geltung.

Ich bin eigentlich ein ganz gewöhnliches Mädchen. Aber durch das Zusammenstellen verschiedener Outfits kann ich viele, bisher unbekannte Seiten meiner selbst entdecken.

Mika Sakurano: Miracle Nikki #1, 2021

Kleider machen Leute, diesen Spruch habt ihr bestimmt schon gehört. Und tatsächlich können uns Kleider helfen, uns selbst auszuprobieren und auszudrücken. Die Geschichte zeigt dies immer wieder eindrucksvoll.

Viel wichtiger ist doch jetzt, dass ich Lust auf gegrilltes Fleisch habe!! Fleisch! Fleeiisch…!!

Mika Sakurano: Miracle Nikki #1, 2021

Nikki ist natürlich nicht allein unterwegs. Ihren Kater Momo habe ich sofort ins Herz geschlossen. Er ist verfressen und niedlich. Aber auch die anderen Charaktere haben alle ihre Eigenheiten und sind einmalig.

Hin und wieder lese ich gerne Shōjo Mangas und dieser bereichert mein Manga Regal. In der Erstauflage gibt es eine ShocoCard.

„Nikki Inc.“ ist eine App, ein Spiel, in dem es um Styling geht. Ich kenne dieses nicht, daher weiß ich leider nicht, welche Charaktere im Shōjo Manga weggelassen wurden oder inwieweit sich die Geschichte von der App unterscheidet.

Am Ende des Bandes hat die Autorin ein Nachwort verfasst, samt Adresse für Fanpost. Ich hätte mir gewünscht, dass sie ein wenig mehr auf die Entstehung der Geschichte eingeht.

Das Wichtigste in Kürze

  • mal lustig, mal ernst
  • niedliche Figuren
  • sehr schöne Zeichnungen

Meine Meinung

Dieser Shōjo Manga ist sehr schön illustriert. Die Figuren sind süß und durchweg sympathisch. Die Idee, dass alle Entscheidungen durch Stylingwettbewerbe getroffen werden, finde ich sehr interessant. Warum genau Nikki nach Miraland gerufen wurde und wie sie dieses Land verändern soll, bleibt leider im Dunkeln. Vielleicht finden sie und Momo im zweiten Band Antworten (und Grillfleisch).

4 von 5 Sternen

*Werbehinweis*
Nach dem Telemediengesetz bin ich verpflichte Links auf Verlage/Shops als Werbung zu kennzeichnen – Affiliate-Links nutze ich nicht. Es spielt keine Rolle, ob ich das Buch selbst gekauft oder als Rezensionsexemplar erhalten habe. Meine Meinung zum Buch ist unabhängig. Die Links sind ein Service, den ich für euch – meine Leser – einbaue.

Auf der Seite von Tokyopop findet ihr eine Leseprobe zum Shōjo Manga Miracle Nikki #1. Dort könnt ihr ihn auch direkt bestellen.

Euch hat diese Buchbesprechung gefallen? Dann lasst es mich wissen und schenkt mir ein „like“. Vielen Dank! 🙂

Hier findet ihr eine Übersicht zu allen Mangas.

Sei der erste, der diesen Beitrag teilt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.