Yuri Manga: Citrus+ #2

Autorin: Saburouta

Übersetzt von: Verena Maser

Taschenbuch: 168 Seiten

Verlag: Tokyopop

Auflage: 1 (2021)

ISBN-13: 9783842066342

Vom Hersteller empfohlenes Alter:
ab 15 Jahren

Preis: 8,99 EUR

Darum geht‘s

Yuzu und Mei haben die Sitzung mit dem Aufsichtsrat der Schule gut überstanden. Trotzdem bemühen sie sich weiterhin ihre Beziehung zu verbergen. Sayaka, eine Schülerin im ersten Jahr, bemerkt allerdings, dass die beiden ein Geheimnis haben. Sie stellt Yuzu zur Rede. Wird ihre Liebessbeziehung aufgedeckt?

Achtung Spoiler: Bei meiner Buchbesprechung gehe ich davon aus, dass ihr die vorhergehenden Bände gelesen habt.

Umsetzung

Dieser Yuri-Manga enthält eine schöne, hochwertige Postkarte als Zugabe. Natürlich habe ich mir die normale Ausgabe und die limitierte Edition gegönnt. Letztere ist bereits vergriffen – wie gut, dass ich schon Monate vor Erscheinen bestellt habe.

Es gibt viele Konflikte. Sayaka will der Präsidentin schaden. Matsuri macht sich Sorgen, dass die Liebesbeziehung von Yuzu und Mei nirgendwohin führt. Sie will den beiden unter die Arme greifen und streitet sich deswegen mit Harumi. Und Nene muss feststellen, dass Yuzu und Harumi gemeinsam weggehen, ohne sie mitzunehmen. Wird sich doch noch alles zum Guten wenden?

Zwei Mädchen können kein Liebespaar sein.

Saburouta: Citrus+ #2, 2021

Sayaka und Miyabi sind Sandkastenfreundinnen und auch in der Schule unzertrennlich. Sayaka lehnt Liebe unter Mädchen ab, scheint aber Gefühle für Miyabi zu haben. Anscheinend findet sich in diesem Yuri Manga gerade ein neues Liebespaar neben Yuzu und Mei.

Drama ist nicht alles. Deshalb gibt es sehr viel zu lachen. Ein Beispiel: Mei möchte Yuzu täglich ihre Liebe gestehen. Für sie ist das eine riesige Herausforderung und Yuzu macht es ihr mit dem Hundeblick nicht leichter.

Am Ende des Bandes verschwindet eine von Yuzus Freundinnen spurlos. Warum? Wohin? Es gibt viele, offene Fragen. Ich bin gespannt, wie dieser Cliffhanger im Folgeband aufgelöst wird.

Ich bin ein wenig zwiegespalten. Liebgewonnene Weggefährtinnen wie Sara und Suzuran fehlen auch in diesem Band. Und neben Yuzu und Mei gibt es nun ein neues Liebespaar. Miyabi ist süß aber mit Sayaka kann ich mich noch nicht anfreunden.

Das Wichtigste in Kürze

  • tolle Illustrationen
  • Sympathische Hauptfiguren
  • Emotional ohne Klischees
  • fesselnd
  • Auch im zweiten Band tauchen Sara, Suzuran und die anderen Nebenfiguren nicht auf.

Meine Meinung

Wie immer sind die Illustrationen super. Es gibt ein paar Highlights: Yuzu verwandelt sich in ein treues Hündchen, das es kaum erwarten kann von Mei zu hören, dass diese sie liebt. Drama und Humor halten sich die Waage und es gibt einige Konflikte. Mit Sayaka und Miyabi steht ein weiteres Liebespaar am Beginn seiner Geschichte. Ob mir dieses neue Paar gefällt weiß ich noch nicht, immerhin werden manche liebgewonnenen Nebenfiguren verdrängt.

4 von 5 Sternen

*Werbehinweis*
Nach dem Telemediengesetz bin ich verpflichte Links auf Verlage/Shops als Werbung zu kennzeichnen – Affiliate-Links nutze ich nicht. Es spielt keine Rolle, ob ich das Buch selbst gekauft oder als Rezensionsexemplar erhalten habe. Meine Meinung zum Buch ist unabhängig. Die Links sind ein Service, den ich für euch – meine Leser – einbaue.

Eine Leseprobe gibt es leider nur zu Citrus Band 1. Das ist schade, denn Saburouta zeichnet jetzt noch besser. Den Yuri Manga Citrus+ Band 2 könnt ihr bei Tokyopop bestellen und natürlich beim Buchhändler eures Vertrauens.

Euch hat diese Buchbesprechung gefallen? Dann lasst es mich wissen und schenkt mir ein „like“. Vielen Dank! 🙂

Diesen Manga habe ich mir gekauft

Sei der erste, der diesen Beitrag teilt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.