Manga: Netsuzou Trap – NTR – 04

 

Autorin: Naoko Kodama

Taschenbuch: 168 Seiten

Verlag: Tokyopop

Auflage: 1 (2019)

ISBN-13: 9783842055766

Vom Hersteller empfohlenes Alter:
ab 15 Jahren

Preis: 6,99 EUR

 

Nach dem vielen Lernen gönnen sich die vier einen kurzen Badeurlaub. Dennoch ist das Verhältnis aller zueinander angespannt. Jeder scheint für sich selbst im Klaren zu sein, was er fühlt. Aber den ersten Schritt zu tun wagt niemand. Kann die Auszeit helfen?

Achtung Spoiler: Bei meiner Buchbesprechung gehe ich davon aus, dass ihr die vorhergehenden Bände gelesen habt.

Aufmachung des Buches

Der Manga ist im Softcover gebunden. Nicht nur der Umschlag, sondern auch die ersten Seiten sind farbig bedruckt. Die Geschichte selber wird in s/w Bildern erzählt. Sie wird, wie in Japan üblich, von rechts nach links gelesen. Wer dennoch die letzte Seite zuerst aufschlägt sieht eine Anleitung, wie Mangas zu lesen sind.

Inhalt

Takeda überrascht Hotaru und Yuma auf der Krankenstation. Die beiden winden sich mit einer Lüge aus der Situation, doch seine Zweifel bleiben. Er vertraut sich Fujiwara an. Noch hat er die beiden nicht geoutet, aber er macht immer wieder Andeutungen.

Umsetzung

Takeda und Yuma machen bei einem Kurzurlaub am Strand einen Ausflug. Sie sprechen sich aus und Yuma wird klar, dass sie mit Hotaru über ihre Gefühle sprechen muss. Sie will endlich Klarheit, doch die bekommt sie nicht. Um Hotaru dennoch nah sein zu können schlägt sie vor, dass beide weiterhin miteinander „üben“. Hotaru willigt ein.

Was Yuma schon im zweiten Band vermutet hat, wird nun traurige Gewissheit: Fujiwara schlägt Hotaru. Jede Geschichte braucht einen Bösewicht und er füllt diese Rolle mit Bravour aus:

‚Ich mag Mädchen nicht.‘ (Fujiwara)
‚Hä?! Wie meinst du das?! Du bist doch andauernd mit irgendwelchen Mädchen zusammen!‘ (Takeda)
‚Die Mädels mag ich nicht, den Sex mit ihnen allerdings schon.‘ (Fujiwara)

Naoko Kodama: Netsuzou Trap -NTR- 4; 2019; Seite 25

Für jede Frage, die geklärt wird, ergeben sich neue. Was will Hotaru von Fujiwara? Warum sind Yuma und Hotaru nicht ehrlich zueinander? Kann Takeda wirklich damit umgehen nur ein Freund zu sein? Es bleibt spannend.

In einem kleinen Bonuskapitel erhält man zusätzliche Einblicke in die Planung des Sommerausflugs. Hotaru freut sich schon darauf für Yuma einen Bikini auszusuchen und ihr beim Anprobieren zu helfen.

Wie in den vorhergehenden Bänden auch gibt die Autorin einen kleinen Blick in ihren Alltag.

Und hier die Kurzzusammenfassung

  • tolle Illustrationen
  • Gefühlschaos
  • die Figuren entwickeln sich

Fazit

Yuma ist sich endlich im Klaren darüber, was sie für Hotaru empfindet. Aber sie bekommt einfach nicht heraus, was ihre beste Freundin fühlt. Da sie sich jetzt auch in der Öffentlichkeit immer wieder nahe kommen, scheint es nur eine Frage der Zeit zu sein, bis ihr Geheimnis auffliegt. Fujiwara verspielt nun auch die restlichen Sympathiepunkte (wenn er noch welche hatte). Mir hat dieser Teil sehr gefallen. Die Figuren entwickeln sich weiter und dennoch gibt es reichlich offene Fragen, die einer Klärung bedürfen.

4 von 5 Sternen

*Werbehinweis*
Nach dem Telemediengesetz bin ich verpflichte Links auf Verlage/Shops als Werbung zu kennzeichnen – Affiliate-Links nutze ich nicht. Es spielt keine Rolle, ob ich das Buch selbst gekauft oder als Rezensionsexemplar erhalten habe. Meine Meinung zum Buch ist unabhängig. Die Links sind ein Service, den ich für euch – meine Leser – einbaue.

Eine Leseprobe gibt es nur zum ersten Band. Netsouzou Trap -NTR- Band 4 könnt ihr beim Verlag bestellen oder beim Buchhändler eures Vertrauens kaufen.

Euch hat diese Buchbesprechung gefallen? Dann lasst es mich wissen und schenkt mir ein „like“. Vielen Dank! 🙂

Sei der erste, der diesen Beitrag teilt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.