Gelesen: Suri, das magische Zauberpony und das Geburtstagsabenteuer

Autor: Andrea Schütze

Taschenbuch: 32 Seiten

Verlag: Ernst Kaufmann

Auflage: 1 (17.01.2018)

ISBN-13: 978-3780663092

Vom Hersteller empfohlenes Alter:
4 – 6 Jahre

Preis: 12,95 EUR

 

 

Heute stelle ich Euch ein Bilderbuch, das speziell für Mädchen geschrieben wurde, vor. Ich halte immer mal wieder Ausschau nach solchen Büchern, denn ich habe drei Cousinen im Alter zwischen fünf und zwölf Jahren, denen ich zwischendurch eine kleine Freude machen möchte.

Aufmachung des Buches

Das Bilderbuch ist im Hardcover gebunden. Auf der Vorderseite glitzern einzelne Bildelemente, wie die Mähne des Ponys oder die Geburtstagskerze.

Inhalt

Lena wird fünf Jahre alt und zum Geburtstag wünscht sie sich nichts sehnlicher, als mit Suri ins Zauberland zu reisen. Abends dann kommt Suri zu Besuch und beide beginnen ihre Reise, denn Prinzessin Rosalie und die Zwerge brauchen Hilfe: Klaubären haben alle Geschenke für die große Geburtstagsfeier gestohlen. Natürlich machen sich Suri und Lena sofort an einen Plan, mit dem sie den Dieben ihre Beute abluchsen können.

Umsetzung

Das Cover ist sehr schön geworden und auch die Glitzerapplikation gefällt mir sehr. Was Glitzer angeht bin ich allerdings vorsichtig – vor allem bei Kindern. Aus diesem Grund habe ich mit dem Daumen und ein wenig Kraft über verschiedene glitzernde Stellen gerieben und kann sagen, dass der Glitzer dort bleibt, wo er bleiben soll – auf dem Buchumschlag.

Die Bilder sind farbenfroh und die Illustratorin zeigt ihr Händchen für Details. Wie jedes Kind hat auch Lena ein Lieblingskuscheltier: Kati Känguru. Es klatscht, als Lena alle Kerzen ihres Geburtstagskuchens ausgepustet hat oder hält sich beim Flug auf dem Pony an ihr fest. Im Wald ist immer wieder ein niedlicher Marienkäfer zu beobachten und wer genau hinschaut kann im Zwergendorf einen Zwerg sehen, der durch ein kleines Guckloch aus der Haustür spät.

Für reichlich Magie ist gesorgt. Es gibt blaue Zitronenlimonade und roten, mit weißen Punkten gesprenkelten Pfefferminztee. Suri kann fliegen und als sie erschöpft ist, füllen sich Lenas Ballons mit magischer Luft und die beiden schweben in Richtung magisches Reich.

Das Bilderbuch wird am besten vorgelesen, denn Erstleserinnen werden sicher über Wörter wie „Geburtstagsgeschenkeschwurbeln“ und „Kuschelwunschpunktfohlen“ stolpern.

Fazit

Ein magisches Geburtstagsabenteuer, das Mädchen begeistern wird. Die Sprache ist verständlich und die Sätze haben genau die richtige Länge, während die Bilder einfach nur schön sind. Mädchen, die gerade fünf Jahre alt werden, haben direkt zu Beginn ihre erste Gemeinsamkeit mit der Heldin der Geschichte – Lena wird nämlich auch fünf.

5 von 5 Sternen

Leseprobe und Erwerbsmöglichkeit gibt es beim Verlag

Der Verlag hat mir freundlicherweise ein Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt

Ich hoffe, dass es auch ein schönes Abenteuer mit Suri und Lena geben wird, das an Weihnachten spielt. Dann weis ich nämlich, was meine kleine Cousine unter dem Baum findet.

Zu Suri, dem magischen Wunschpunktpony, und ihrer Freundin Lena sind bereits mehrere Bilderbücher erschienen. Ich habe die verschiedenen Buchtitel mit der Verlagsseite verlinkt, so könnt ihr Euch selbst die Leseproben ansehen. Zudem ist ein Freundschaftsbuch für den Kindergarten entstanden.

Suri, das magische Zauberpony

Suri, das magische Zauberpony, im Feenreich

Suri, das magische Zauberpony, im Elfenland

Meine Kindergartenfreunde

Sei der erste, der diesen Beitrag teilt