Gelesen: Räum dich glücklich!

Aufräumratgeber: Räum dich glücklich!, ISBN 9783833879807
Autorin: Anika Schwertfeger

Hardcover: 240 Seiten

Verlag: Gräfe und Unzer

Auflage: 1 (2022)

ISBN-13: 9783833879807

Preis: 17,99 EUR

E-Book: 14,99 EUR

Darum geht‘s

In diesem Aufräumratgeber erklärt Anika Schwertfeger, wie es gelingt die eigenen vier Wände aufzuräumen und auch im Inneren Klarheit zu erlangen. Diese „Räum-dich-glücklich-Reise“ vollzieht sich in fünf Etappen:

  1. Ziele setzen
  2. Planen
  3. Wohnung aufräumen
  4. Reflektieren
  5. Seele aufräumen

Umsetzung

In diesem Buch wird oft mit Listen gearbeitet und Erklärungen oder Informationen in kurzen Stichpunkten zusammengefasst. Die Übersichtlichkeit gefällt mir.

Auch hier gilt: Nichts muss – alles kann! Probiere aus, was für dich funktioniert und was nicht. Welche Routinen für dich am hilfreichsten sind, weißt du selbst am allerbesten.

Anika Schwertfeger: Räum dich glücklich!, 2022

Das ist etwas, das bei jedem Ratgeber gilt und so habe auch ich mir hier all diejenigen Dinge herausgenommen, die ich für hilfreich erachtet habe.

Im Buch gibt es zahlreiche Verweise auf Internetseiten und Informationen zu Stellen, die einem beim Weggeben von Dingen helfen können. Es ist egal ob ihr spenden, verkaufen oder entsorgen wollt. Es waren zahlreiche Adressen dabei, die ich bisher nicht kannte.

Das Vorgehen ist logisch und leicht nachzuvollziehen. Es wird für jeden Raum wiederholt, um zum gewünschten Ergebnis zu kommen. Die Erklärungen wurden im Buch ebenfalls bei jedem Raum aufs Neue wiederholt. Ein paar wenige neue Anregungen waren bei jedem Raum dabei, aber im großen Ganzen waren es Wiederholungen.

Bei der Lektüre wurde ich unweigerlich an Marie Kondo erinnert und so war ich nicht überrascht, dass die Autorin eine zertifizierte Beraterin ist. Meiner Meinung nach sind die Aufräumratgeber Magic Cleaning #1 und Magic Cleaning #2 von Marie Kondo besser. „Räum dich glücklich!“ ist kein Abklatsch. Aber die Parallelen sind deutlich.

Und hier die Kurzzusammenfassung

  • Leicht verständlich und nachvollziehbar
  • sehr viele Verweise auf Seiten, über die man aussortierte Gegenstände weggeben kann
  • Listen und Stichpunkte zur schnellen Lektüre
  • Starke Anlehnung an Marie Kondo
  • Viele Wiederholungen

Meine Meinung

Alles in allem betrachtet, braucht es dieses Buch nicht. Beim Lesen wurde ich stark an Marie Kondo erinnert und so wunderte es mich nicht zu lesen, dass Anika Schwertfeger eine Ausbildung bei ihr gemacht hat. Aber dann kann man eben auch beim Original bleiben, welches mir sehr viel besser gefallen hat.
Was war nützlich? In diesem Buch gibt es sehr viele Verweise auf Stellen und Internetseiten, über die man aussortierte Gegenstände weggeben und anderen Menschen helfen kann, anstatt sie einfach im Müll zu verstauen.

3 von 5 Sternen

Hier findet ihr weitere Aufräumratgeber.

*Werbehinweis*
Nach dem Telemediengesetz bin ich verpflichte Links auf Verlage/Shops als Werbung zu kennzeichnen – Affiliate-Links nutze ich nicht. Es spielt keine Rolle, ob ich das Buch selbst gekauft oder als Rezensionsexemplar erhalten habe. Meine Meinung zum Buch ist unabhängig. Die Links sind ein Service, den ich für euch – meine Leser – einbaue.

Auf der Seite von Gräfe und Unzer könnt ihr einen Blick in „Räum dich glücklich!“ werfen und es bestellen. Der Aufräumratgeber ist auch in der Onleihe erhältlich.

Euch hat diese Buchbesprechung gefallen? Dann lasst es mich wissen und schenkt mir ein „like“. Vielen Dank! 🙂

Diesen Aufräumratgeber habe ich in der Onleihe ausgeliehen.

Sei der erste, der diesen Beitrag teilt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.