Gelesen: Das Glück der kleinen Dinge

Victoria Moran: Das Glück der kleinen Dinge ISBN 9783442171149
 
Autorin: Victoria Moran

Taschenbuch: 256 Seiten

Verlag: Goldmann

Auflage: 5 (2009)

ISBN-13: 9783442171149

Preis: 5,00 EUR

E-Book: 4,49 EUR
 
 
 
Glück zu (emp-)finden ist kein Glücksspiel. Jeder einzelne kann bewusst etwas für sein eigenes Glück tun. – Davon bin ich überzeugt.

Darum geht‘s

In diesem Buch hat die Autorin 50 Denkanstöße gesammelt, mit denen sich jeder Mensch ein „verzaubertes Leben“ erschaffen kann. Es geht weniger darum, dass ein Mensch sein gesamtes Leben umkrempeln muss, als darum, Inseln der Freude und des Glücks im Alltag zu finden.

Umsetzung

Dieses Buch ist recht klein (11.6 x 2.4 x 15.5 cm). Ich habe es an einem Abend durchgelesen. Die einzelnen Gedanken anzunehmen und im Alltag umzusetzen dauert aber deutlich länger.

Wir sprechen hier über Ihr Heim: Einen Ort, der so heilig, so privat und so persönlich ist, dass Sie einen Schlüssel brauchen, um hineinzukommen.

Victoria Moran: Das Glück der kleinen Dinge, 2009, Seite 199

Victoria Moran schreibt immer wieder Beiträge für Frauenzeitschriften und ihr Schreibstil erinnert mich an den Stil von Kolumnen. Die Texte sind leicht lesbar und ausgeschmückt. Auf philosophisch anmutende Abhandlungen über Glück wird hier bewusst verzichtet.

Halten Sie nach dem Guten Ausschau – in sich selbst und in allem, was Sie umgibt. Positives Denken mag kein Allheilmittel sein, aber es zieht auf magische Weise das Glück an.

Victoria Moran: Das Glück der kleinen Dinge, 2009, Seite 161

Dieses Buch versammelt ein buntes Potpourri an Ideen, mit denen Leser Glück in ihr Leben bringen können. Victoria Morans lässt sich von unterschiedlichen Strömungen inspirieren, wie der Meditation, Yoga, positiver Psychologie und ihren persönlichen Erfahrungen.

Victoria Moran zieht vor allem Frauen als Beispiele heran oder berichtet über Schwierigkeiten aus Frauensicht. Dennoch ist dieses Buch für Männer genauso lesenswert. Sie spricht universelle Probleme an, die vor allem die Sicht auf das Leben betreffen. Sie bietet Denkanstöße an, mit denen Leser das eigene Leben verändern können.

Entwickeln Sie eine höhere Meinung von freier Zeit, Pausen und vom Nichtstun.

Victoria Moran: Das Glück der kleinen Dinge, 2009, Seite 79

Wer sich bereits intensiver mit Themen wie Glück, positivem Denken und dergleichen beschäftigt, wird hier keine neuen, bahnbrechenden Gedanken finden. Trotzdem finde ich dieses Buch lesenswert, weil es verschiedene Gedanken auf den Punkt bringt. Die Machart des Buches bietet es an, die Gedanken wie einzelne Punkte auf einer Liste zu sehen. Man kann sich einen heraussuchen und die Umsetzung im Alltag ausprobieren. Und wenn dies gelungen ist, kann man sich dem nächsten Gedanken widmen.

Ich selbst beschäftige mich seit längerem immer mal wieder mit positivem Denken, Resilienz und verwandten Themen. Einzelne Gedanken aus diesem Buch habe ich bereits umgesetzt. Deshalb kann ich sagen: Die Vorschläge aus diesem Buch funktionieren. Vielleicht nicht alle und nicht für jeden. Aber sie auszuprobieren lohnt sich.

Und hier die Kurzzusammenfassung

  • angenehmer Schreibstil
  • zahlreiche Ideen für den Alltag
  • praxistauglich
  • Anregungen funktionieren

Meine Meinung

Meine Erfahrung mit Menschen, die ihr Leben verändern wollen ist, dass sie entweder zu viel auf einmal wollen oder nicht wissen, wo sie anfangen sollen. Dieses Buch bietet 50 Denkanstöße, um den eigenen Alltag und das eigene Leben ein Stück zu verändern. Die Einteilung in 50 Gedanken ermöglicht es den Lesern sich auf einzelne Aspekte des Lebens zu konzentrieren und Stück für Stück aktiv zu werden. Die Gedanken sind nicht neu. Aber Victoria Moran hat diverse Denkanstöße aus Meditation, positivem Denken, Resilienz und Lebenserfahrung zusammengetragen, mit denen sich das eigene Leben positiv verändern lässt.

5 von 5 Sternen

*Werbehinweis*
Nach dem Telemediengesetz bin ich verpflichte Links auf Verlage/Shops als Werbung zu kennzeichnen – Affiliate-Links nutze ich nicht. Es spielt keine Rolle, ob ich das Buch selbst gekauft oder als Rezensionsexemplar erhalten habe. Meine Meinung zum Buch ist unabhängig. Die Links sind ein Service, den ich für euch – meine Leser – einbaue.

Auf der Verlagsseite könnt ihr einen Blick in „Das Glück der kleinen Dinge“ werfen und es bestellen. Der Buchhändler eures Vertrauens solle euch auch helfen können.

Euch hat diese Buchbesprechung gefallen? Dann teilt meinen Beitrag. Vielen Dank! 🙂

Dieses Buch habe ich gekauft.

Sei der erste, der diesen Beitrag teilt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.