Gelesen: Video-Marketing

 

Autor: Andreas Graap

Taschenbuch: 216 Seiten

Verlag: mitp

Auflage: 1 (2015)

ISBN-13: 9783826682117

Preis (e-Book): 2,99 EUR

 

 

Ich möchte euch in Zukunft auch Videos zu verschiedenen Themen rund ums Buch präsentieren. Aber welche Videoarten gibt es, um interessante Themen umzusetzen. Wie erreiche ich meine Leser? Dieser Ratgeber antwortet auf diese und andere Fragen. Wenn ihr euch überlegt selbst mal ein Video zu produzieren, dann kann ich euch dieses Buch empfehlen.

Aufmachung des Buches

Da es bei diesem Buch um Videos geht, nutzt der Autor regelmäßig s/w Bilder von Videos, um seine Ausführungen zu unterstreichen und gezielt zu zeigen, was funktioniert und was nicht.

Inhalt

Dieser Ratgeber gliedert sich in acht Kapitel. Er berichtet generell von der Videoentwicklung im Onlinebereich, der das Fernsehen zunehmend verdrängt. Er gibt Hinweise auf mögliche Videoformate und wie diese eingesetzt werden können. Über Planung und Produktion geht er dann auch auf mögliche Verbreitungsstrategien ein.

  1. Das Zeitalter der Videos
  2. Videos in die Online-Marketing-Strategie integrieren
  3. 15 Formate für marketingtaugliche Videos
  4. Storytelling
  5. Videoproduktion vorbereiten
  6. Video produzieren
  7. Video verbreiten
  8. Ergebnisse messen

Umsetzung

Bevor es mit dem eigentlichen Thema losgeht hat der Autor eine Einleitung verfasst. Hier werden die Themenbereiche und Inhalte, sowie die Zielsetzung des Buches kurz erläutert. Das ist für diejenigen hilfreich, die sich bereits mit dem Drehen von Videos auskennen und einzelne Kapitel überspringen wollen.

Am besten hat mir ehrlich gesagt das dritte Kapitel gefallen. Video ist nicht gleich Video und je nachdem, was man erreichen möchte, eignet sich ein Videoformat besser als ein anderes. Die Denkanstöße hier sind vielfältig und alleine beim Lesen dieses Kapitels kamen mir mehrere Ideen für Videos, die ich hoffentlich in der Zukunft produzieren werde. Neben Ideen gab es Informationen und Tipps rund um technische Ausstattung, aber auch im Hinblick auf Stolpersteine, die einem begegnen können.

Niemand kann alles wissen. Der Autor hat deshalb verschiedene Experten zu Wort kommen lassen. So hat z.B. ein Rechtsanwalt einen Beitrag über rechtliche Stolpersteine beigesteuert und der Beitrag zum Thema „sprechen vor der Kamera“ wurde einem Sprechtrainer überlassen. Man erhält zu verschiedenen Themen, die für das Videomarketing relevant sind, aber nicht unbedingt zu den Kernkompetenzen des Autors zählen, dennoch Infos aus erster Hand.

Das Buch ist jetzt bereits fünf Jahre alt, einiges hat sich daher sicher verändert. Dennoch verweist der Autor auf diverse Internetseiten und Plattformen, von denen ich selber ein paar wenige kenne und weiß, dass es sie noch gibt. Auch wenn Informationen schnell veralten, ist nicht alles, was hier steht, überholt.

Auch den Bereich über die Verbreitung des fertigen Videos fand ich sehr gelungen. Man erhält hier ein paar Tipps, sei es zu den verschiedenen Anbietern von Videoportalen oder dem Knüpfen von Kontakten, um die eigenen Videos z.B. auch als externen Content für andere anzubieten.

Die Bereiche Videokonzeption, -produktion und –schnitt sind elementar für gute Videos. In diesen Bereichen bleibt der Autor leider oberflächlich. Eine Anleitung für ein vollständiges Skript gibt es nicht. Er nennt zwar verschiedene technische Geräte, mit denen man Videos drehen kann und Schnittprogramme. Sich in diese Materie einzuarbeiten bleibt aber dem Leser überlassen – hier werden gegebenenfalls Workshops oder andere Bücher benötigt. Ich habe zum Beispiel ein dreitägiges Seminar nur zum Thema Videokonzeption besucht. Am Ende des dritten Tages hatte ich eine Reihe nützlicher Werkzeuge und eine Anleitung, wie ich Videos planen kann. Dieses Wissen hätte ich kaum aus diesem Buch ziehen können.

Und hier die Kurzzusammenfassung

  • klare Struktur
  • sehr viele Denkanstöße für Videoformate
  • Umfangreiche Tipps zur Videoverbreitung
  • lässt externe Experten zu speziellen Themen zu Wort kommen
  • stark auf Unternehmen ausgerichtet
  • Videokonzeption, -produktion und –schnitt werden sehr theoretisch behandelt, ohne konkrete Werkzeuge an die Hand zu geben

Fazit

Ich bin mit diesem Buch zufrieden. Ganz klar: ich komme nicht um andere Bücher oder Workshops herum, bei denen mir ganz praktisch gezeigt wird, wie ich Videos plane, produziere und schneide. Aber es enthält super viele Anregungen für diverse Videoformate. Allein beim Lesen kamen mir etliche Gedanken für Videos. Auf der anderen Seite finde ich auch die eingestreuten Infos durch externe Experten und die Hilfestellungen zum Thema „Video verbreiten“ sehr gut. Für mich hat sich die Anschaffung gelohnt.

4 von 5 Sternen

*Werbehinweis*
Nach dem Telemediengesetz bin ich verpflichte Links auf Verlage/Shops als Werbung zu kennzeichnen – Affiliate-Links nutze ich nicht. Es spielt keine Rolle, ob ich das Buch selbst gekauft oder als Rezensionsexemplar erhalten habe. Meine Meinung zum Buch ist unabhängig. Die Links sind ein Service, den ich für euch – meine Leser – einbaue.

Es gibt eine Leseprobe und natürlich könnt ihr Video-Marketing auch beim Verlag kaufen.

Euch hat diese Buchbesprechung gefallen? Dann last mir ein „like“ da. Vielen Dank! 🙂

Sei der erste, der diesen Beitrag teilt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.