Gelesen: Das große Panoramabuch – Unser Sonnensystem


Autor: Sam Smith

Hardcover: 16 Seiten

Verlag: Usborne Publishing

Auflage: 1. (2018)

ISBN-13: 978-1782328827

Vom Hersteller empfohlenes Alter:
ab 7 Jahren

Preis: 11,95 EUR

 

 

Das ist mein erstes Panoramabuch – ich wusste gar nicht, dass es sowas überhaupt gibt. Doch gerade mit diesem Format lässt sich unser Sonnensystem wirklich gut darstellen.

Aufmachung des Buches

Es handelt sich um Pappbilderbuch, das sich zu einem Panorama aufklappen lässt. Es ist farbig illustriert und mit einzelnen Anmerkungen zu Satelliten, Planeten, Monden und Kometen versehen.

Inhalt

Das Buch stellt unser Sonnensystem bildlich von der Sonne, bis zum Asteroidengürtel hinter Pluto dar.

Umsetzung

Es handelt sich um ein Pappbilderbuch, das entsprechend robust verarbeitet wurde. Auch wenn es etliche Male auf- und zugeklappt wird, es hält und hält.

Das Sonnensystem ist auf beiden Seiten des ausgeklappten Buches abgebildet. Auf einer Seite fehlen die Texte, sodass man die Bilder der Planeten und Satelliten auf sich wirken lassen kann. Auf der gegenüberliegenden Seite hingegen finden sich Kurzinfos. So erfährt man zum Beispiel, dass auf dem Neptun die Stärksten Winde unseres Sonnensystems wehen, mit Geschwindigkeiten von bis zu 2100km/h. Es gibt sogar einen Zwergplaneten mit Namen „Haumea“, der sich so schnell um die eigene Achse dreht, dass er die Form eines Rugbys angenommen hat.

Über die Homepage des Usborne Verlags kann man digitale Inhalte zu diesem Buch aufrufen:
https://www.usborne.com/de/extras/unser-sonnensystem.aspx

Ergänzend zum Buch kann man auf der Internetseite des Verlags verschiedene Verweise auf Internetseiten finden, die Kindern unser Sonnensystem näher bringen wollen. So hat die Europäische Weltraumorganisation (ESA) einen Bereich eingerichtet, in dem viele Informationen kindgerecht vermittelt werden. Auch das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) betreibt eine Internetseite mit vielen Informationen. Zudem kann man unser Sonnensystem in Bewegung sehen.

Da die Links mit Zusatzmaterial in erster Linie für Kinder gedacht sind, finde ich sehr gut, dass es Sicherheitshinweise für diese gibt. Kindern wird dort geraten vor der Internetnutzung einen Erwachsenen zu fragen und niemals private Bilder und Daten hochzuladen. Für weitere Informationen steht ein extra Link zur Verfügung.

Das Buch versucht Kindern unser Sonnensystem vor allem visuell näherzubringen. Lange Texte mit entsprechender Informationsvermittlung finden sich hier nicht. Wer ein Buch sucht, das viele Erklärungen bietet, wird bei diesem Produkt nicht fündig werden.

Und hier die Kurzzusammenfassung

+ robuste Verarbeitung
+ anschauliche Bilder
+ ergänzendes Onlinematerial

Fazit

Die Darstellung unseres Sonnensystems ist visuell super gelungen. Neben den farbenfrohen Illustrationen gibt es etliche Fakten rund um unser Sonnensystem. Das Buch ist eher als Einstieg ins Thema gedacht, denn lange Texte mit entsprechender Wissensvermittlung gibt es nicht. Der Verlag hat auf seiner Seite aber Links zusammengetragen, über die Kinder weitere Infos erhalten können.

4 von 5 Sternen

Leseprobe und Erwerbsmöglichkeit gibt es beim Verlag

Ihr fandet meine Rezension hilfreich? Dann freue ich mich, wenn ihr meinen Beitrag teilt oder eure Freunde auf mein Blog aufmerksam macht. Folgt mir auf Facebook. 🙂

Der Verlag hat mir freundlicherweise ein Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt

Sei der erste, der diesen Beitrag teilt